DIY | Upcycling: Osternester im Glas

// Dieser Beitrag enthält Werbung und Verlinkungen //

Seit Montag läuft sie bereits, die DIYOsterei-Challenge, bei der sich alles rund um das Thema Osterei dreht. Egal ob klassisch selber gestalten, oder mal andere Materialien wie beispielsweise Holz verwenden wie es zum Beispiel die liebe Vivi von Kreavivität vorgemacht hat – der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt! Jetzt möchte auch ich euch endlich meinen Beitrag dazu zeigen, bei dem ich mich natürlich auch wieder mit dem Thema Upcycling beschäftigt habe. Herausgekommen sind kleine süße Osternester im Glas – gestaltet aus alten Pesto-Gläsern (ja, ich bastele sehr gerne mit leeren Gläsern, und da ich leider verrückt nach Pesto bin, was will man mehr?!). Und dafür braucht ihr weder viel Zeit, noch viele Materialien!

Du brauchst:

  • Leere, kleine Gläser, beispielsweise leere Pesto-Gläser
  • Kleine Ostereier (gibt es in diversen 1-Euro-Läden aktuell für sehr kleines Geld zu kaufen)
  • Ostergras
  • Deko-Band
  • Eine Schere

Anleitung:

Wie bei fast allen Upcycling- und DIY-Projekten steht zunächst einmal das reinigen der Materialien auf dem Programm. Dafür die Gläser gründlich sauber machen – schließlich sollen die kleinen Osternester auch gut zu erkennen sein. Die Deckel benötigen wir für das Projekt nicht, müssen aber nicht zwangsweise weggeschmissen werden – irgendwann kommt schon das passende Projekt dafür.

Als nächstes füllt ihr den Boden des Glases bereits mit etwas Ostergras. Je feiner das ist, desto mehr benötigt ihr vielleicht. Wie voll ihr das Glas mit dem Ostergras befüllt, ist euch überlassen – mir gefiel es mit einer circa 1cm dünnen Schicht am besten. Jetzt könnt ihr bereits eure kleinen Ostereier in das Nest legen. Ich habe meine in einem 1-Euro-Laden für (wer hätte das gedacht) einen Euro und in verschiedenen Farben gekauft, um etwas abwechslungsreicher zu gestalten. In der Packung sind aber mehr als die drei in dem Glas enthaltenen Ostereier.

Seid ihr zufrieden mit der Gestaltung des Osternests? Dann kommt nun nur noch der letzte Feinschliff. Dafür einfach ein Dekoband in der Farbe und Gestaltung eurer Wahl am oberen Rand des Glases befestigen, eine hübsche Schleife binden – und fertig ist das Osternest im Glas!

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen!

Schaut doch auch mal bei den anderen Mädels vorbei, die bei der DIYOsterei-Challenge mitmachen – oder schaut einfach unter dem Hashtag #DIYOsterei bei Instagram vorbei!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “DIY | Upcycling: Osternester im Glas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s